Die andere Werkstatt

für Freude und Gesundheit

Schmerztherapie

Schmerz und Allergie sind der Schrei des Körpers nach Orthomolekularia! Leere Nahrungsmittel aus dem Supermarkt, Antibiotika usw. stören den Magen-Darm-Trakt und führen zu Fehlverdauung. Durch orale Gabe der „richtigen Moleküle“ kann man Schmerzen oft spontan reduzieren oder auslöschen.

Darmtherapie

"Der Tod sitzt im Darm!" lautet eine uralte Medizinerweisheit. Waren es früher vielfach Seuchen, die für die häufigen Darmprobleme verantwortlich waren, ist es heute v.a. eine schlechte Kost mit E-Stoffen. Die Folgen werden als Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa, aber auch an Leber und Bauchspeicheldrüse sichtbar.

Sportmedizin

Die Grundvoraussetzung für eine langfristig erfolgreiche Sportkarriere ist eine optimale Gesundheit von Nerven, Muskeln und Gelenken. 

Chronische Entzündung

Nahrung spielt als Krankheitsauslöser heute eine ganz besondere Rolle, weil sie auf unterschiedliche Weise zu einer möglichen Entwicklung einer stillen Entzündung (Silent Inflammation) und Schmerzen beitragen kann. Wichtige Faktoren dabei sind Zusatzstoffe, Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Nährstoffmangel

Burnout

Die hypoallergene orthomolekulare Therapie (hoT) ist die Behandlung von Gesundheitsstörungen und Erkrankungen wie beispielsweise Burnout, chronische Müdigkeit usw. mit Mineralien, Spurenelementen, ungesättigten Omega-Fettsäuren und Vitaminen.

Hormonstörung

Ähnlich wie Stress sind Hormonstörungen heute weit verbreitet. Bei Frauen können sie sich z.B. als Regelschmerzen, als Prämenstruelles Syndrom (PMS) mit Schmerzen und psychomentalen Störungen zeigen. Auslöser sind zumeist schlechte Kost, ein kranker Darm und hoT-Mangel.

 hypo A Premium Orthomolekularia