Die andere Werkstatt

für Freude und Gesundheit


Licht als Informationsträger in unseren Zellen
Die Therapie mit Biophotonen ist eine regulativ  energetische Anwendungsmethode, die zur Quantenmedizin gehört. (Die Quantenmedizin beschäftigt sich mit energetischen Abläufen im lebenden Organismus).
Das Licht selbst kann sowohl als Welle, als auch als Teilchen betrachtet werden. Man spricht dabei von Photonen.
Photonen sind subatomare Lichtteilchen mit folgenden Eigenschaften:
• Sie halten eine Wellenlänge wie das Licht und atomares Gewicht
• Sie sind durchdringend
• Sie existieren überall in der Luft und in jeder Materie
• Sie sind diffus
• Sie können sich einem chaotischen Zustand als auch in einem eingeordneten (kohärenten) Zustand befinden. In kohärenten Zustand durchdringen sie jede Materie und wirken ordnend auf andere Photonen
• Photonen sind Träger von Informationen
• Photonen in lebenden Organismen werden Biophotonen genannt. Sie halten eine besondere Beziehung zur DNS, der Erbsubstanz. Die DNS ist als wichtigste Quelle der Biophotonenstrahlung und als wichtigster Speicher dieser Strahlung zu sehen. Dabei spielt das Hormon Melatonin (Hormon der Epiphyse) zur Wiederherstellung der Zell-Kommunikation eine große Rolle. Bei der Zellteilung erkennt man eine erhöhte Lichtaussendung.
• Die Biophotonen wirken regulierend auf den Ablauf des Zellstoffwechsels. Erst nachdem die Biophotonen ihre Impulse freigesetzt haben folgen die chemischen Steuerungen der Zellfunktionen.
Die Zellkommunikation durch Lichtstrahlung wurde 1922 von dem russischen Mediziner Prof. Alexander Gurwitsch an Zwiebelwurzeln nachgewiesen. Licht aus unseren Zellen strahlt im gesunden Organismus kohärent, also phasenstabil, ähnlich einem Laser. Dieses gleichmäßige Licht ist im therapeutischem Sinn in der Lage, Ordnung zu bilden und den Prozess der Informationsweiterleitung in den Physiologischen Bahnen wieder herzustellen. Das Licht aller Zellen ergibt ein gemeinsames Biophotonenfeld, das alle Lebensvorgänge steuert. Neben diesem gibt es in unserem Körper außerdem noch ein magnetisches und ein elektrisches Feld. Alle dienen der Schaffung einer gewissen Ordnung im Ablauf des Zellstoffwechsels.
Phasenstabiles, gleichmäßiges also kohärentes Licht bedeutet Gesundheit, ungeordnetes, inkohärentes Licht ist die Grundlage für Krankheiten. Inkohärentes Licht kann elektromagnetische Felder beeinflussen und deren Regulationsflüsse destabilisieren. Alle Stoffe- und Arzneimittel, Lebensmittel und Genussmittel haben Einfluss auf das Biophotonenfeld. Die Art des Einflusses auf das Biophotonenfeld entscheidet über die positive oder negative Wirkung auf den lebenden Organismus. Eine Störung im Energiefluss führt zum Stau von Wärme (+) oder Kälte (-). Mit Biophoton kann diese Disharmonie ausgeglichen werden.

https://lightkinesiology.com/


Anrufen
Email